02 INVESTOREN

Vom ersten Kunden, der 2005 gegründet wurde, bis heute befinden sich 38 Investoren in der Freien Wirtschaftszone Kaunas. Zusammen mit den Mietern, die in den Räumen der Kunden tätig sind, sind auf dem Gebiet etwa 70 Unternehmen tätig. Gemäß ihren Geschäftsplänen werden 5.500 Arbeitsplätze in vollwertigen Unternehmen geschaffen.


Das Gebiet der Freien Wirtschaftszone Kaunas umfasst eine Fläche von 534 Hektar. Die von Kunden genutzte Fläche beträgt mehr als 125 ha, und der Gesamtwert der Projektinvestitionen erreicht 680 Mio. EUR. 70 % dieses Wertes sind ausländische Direktinvestitionen.  


Die freie Wirtschaftszone Kaunas ist ein besonders praktischer Standort für Investitionen wegen ihrer geografischen Lage, Steuervergünstigungen und gut ausgebildeten Fachleuten, die über technische Kompetenzen in unterschiedlichen Bereichen verfügen. Die Möglichkeit sich schnell einzurichten spielt hier auch eine wichtige Rolle. Die Grundstücke in der freie Wirtschaftszone Kaunas haben eine vollständig entwickelte Infrastruktur, d. h., dass die Bauarbeiten unverzüglich eingeleitet werden können. 


In der freien Wirtschaftszone Kaunas wird vor allem in die Fertigung in den folgenden Bereichen investiert: Kraftfahrzeugbauteile, Holzwaren, Möbel und medizinische Geräte. In der freien Wirtschaftszone Kaunas sind die größten Investoren weltbekannte internationale Unternehmen Continental, Hollister und HELLA.


HERSTELLUNG

DIENSTLEISTUNGEN

Die Verwaltungsgesellschaft der Freien Wirtschaftszone Kaunas wendet die Praxis an, das Gebiet nicht in thematische Sektoren oder Geschäftsbereiche zu unterteilen. Sie finden also ein Logistikunternehmen neben einem Hersteller der Lebensmittelindustrie und eine Elektronikfabrik neben einem Hersteller medizinischer Produkte. Jedes Jahr entscheiden sich immer mehr Unternehmen für die freie Wirtschaftszone Kaunas, wo sie nicht nur innovative Produkte fertigen, sondern auch verschiedene Leistungen anbieten und Vielzahl neuer Arbeitsplätze schaffen. In letzter Zeit wurde die freie Wirtschaftszone Kaunas als Zielort für sehr große Neuland-Investitionen gewählt.


Indem wir jedoch den visuellen Vorteil von Grundstücken mit direktem Umfang und Zugang zur Autobahn A6 nutzen, fördern wir gezielt die Gründung von Sozialdienstleistungsunternehmen in diesem Territorium. Bürozentren, Hotels, Einzelhandelsketten, Sport- oder Konferenzzentren sind die Projekte, die die Vorteile dieses 7 Hektar großen Gebiets optimal nutzen würden.


Ein weiterer exklusiver Nachbar der Freien Wirtschaftszone Kaunas ist der internationale Flughafen Kaunas. Kaunas grenzt mit 3.000 m langen Rand am Flughafen. Die Fläche von mehr als 30 ha entspricht hier perfekt den Bedürfnissen von Unternehmen, die Luftfahrtdienstleistungen anbieten. Mit der Zeit wird die geplante direkte Verbindung zwischen der Freien Wirtschaftszone Kaunas und dem Flughafen Kaunas günstige Bedingungen für die Erbringung von Flugzeugwartungsdiensten schaffen.

MEHR ÜBER DIE FREIE WIRTSCHAFTSZONE KAUNAS

Möchten Sie mehr über unsere Aktivitäten erfahren?
Nehmen Sie Kontakt mit uns und wir beantworten gerne Ihre Fragen.