03 STANDORT

Litauen ist ein kleines, aber ehrgeiziges Land für das Wachstum Ihres Unternehmens. Eine junge, dynamische, innovative Gesellschaft ist offen für Innovationen, neigt zur Integration, Zusammenarbeit und versteht sich als unmittelbarer Bestandteil der westlichen Weltgemeinschaft. Das Land ist seit 1991 entschlossen, seine Staatlichkeit und Wirtschaft auf den Grundsätzen der Demokratie und des freien Marktes aufzubauen, und hat bereits eine solide Grundlage für diese Entschlossenheit gelegt:

2,8 Mio.

bevölkerung

(Daten des Statistikdepartements der Republik Litauen, 2019)

17,3 Tsd. EUR

BIP Pro Kopf

(Daten Eurostat, 2019)

6,4 %

arbeitslosenquote

(Daten des Statistikdepartements der Republik Litauen, 2019)

85 %

der jungen Berufstätigen sprechen fließend Englisch

(Daten Invest Lithuania, 2018)

56 %

der jungen Menschen im Alter von 25 bis 34 Jahren haben einen Hochschulabschluss

(Eurostat-Daten, 2018)

Litauens geografischer Vorteil ist der eisfreie Ostseehafen in Klaipėda und seine günstige Lage an der Kreuzung der europäischen Regionen. Die meisten europäischen Hauptstädte erreichen Sie mit dem Flug von Litauen aus in drei Stunden. Das Straßen-, See- und Schienenverkehrssystem in Litauen ist ebenfalls gut entwickelt und mit den Nachbarländern verbunden. Litauen liegt im Nordosten der EU und ist eine bequeme logistische Verbindung für den internationalen Austausch.

3 Flughäfen von internationaler Bedeutung

Vilnius | Kaunas | Palanga

2-3 Stunden zu den EU-Hauptstädten

Seehafen

jährliches Umschlagvolumen von Klaipėda – 46,26 Mio. Tonnen

(Ergebnisse der Hafenaktivität in Klaipėda, 2019)

Eisenbahnen

Am intermodalen Terminal von Palemonas kreuzen sich Eisenbahn-Spurweiten von 1435 mm und 1520 mm

Sie haben eine direkte Verbindung zum Seehafen Klaipėda

Die logistische Attraktivität des Landes ermöglicht die erfolgreiche Nutzung der nationalen und internationalen Verkehrsinfrastruktur:

12,2 % des BIP

der Transport- und Logistiksektor erwirtschaftet

(Daten des Statistikdepartements der Republik Litauen, 2019)

9,8 %

der gesamten Arbeitskräfte sind in diesem Sektor eingestellt

(Daten des Statistikdepartements der Republik Litauen, 2019)

Region Kaunas

Die Region Kaunas ist die zweitgrößte Verwaltungseinheit in Litauen, die über Straßen mit anderen wichtigen Zentren Litauens und des Auslandes verbunden ist und auf dem Luft- und Schienenweg leicht zu erreichen ist. Daher wird sie für ihre günstige geografische Lage geschätzt. Hier befinden sich die größten Unternehmen der Branchen Chemie, Maschinenbau, Textil, Elektronik und Möbel.

301.600

mitarbeiter

19 % von ihnen

arbeiten in
der Industrie

Mehr als ein halbes Hunderttausend Studierende studieren an den Universitäten und Fachhochschulen der Region Kaunas. Ein Viertel von ihnen studiert technische Wissenschaften. Die historisch starke akademische Gemeinschaft von Kaunas fördert enge Geschäftsbeziehungen. Daher wird der litauische Arbeitsmarkt jährlich durch Spezialisten ergänzt, die die neuesten technischen Kenntnisse und branchenspezifischen Fähigkeiten erworben haben.

Freie Wirtschaftszone Kaunas

Die Freie Wirtschaftszone Kaunas liegt bequem neben der Kreuzung zweier nationaler und internationaler Autobahnen A1 und A6. Dank solches Ortes können Transport und Einwohner aus Kaunasser Wohngebieten das Territorium der Freien Wirtschaftszone Kaunas ohne Stau erreichen.

 Der Nachbar der Freien Wirtschaftszone Kaunas ist der internationale Flughafen Kaunas. In Zukunft ist die direkte Integration von Luftfahrtunternehmen in der Freien Wirtschaftszone Kaunas mit dem Flughafen Kaunas geplant.

34

anzahl der
Investoren

5.500

arbeitsplätze
geschaffen

Das Palemon Intermodal Terminal liegt weniger als 6 km von der Freien Wirtschaftszone Kaunas entfernt.

Nach der Umsetzung der Eisenbahnverbindung Rail Baltica kann dieses Terminal Lösungen für die Lieferkette des Güter- und Schienenverkehrs mit verschiedenen Spurweiten bedienen. Kunden der Freien Wirtschaftszone Kaunas können bei Bedarf eine direkte Bahnverbindung zum Palemonas-Terminal haben.

Die Freie Wirtschaftszone Kaunas liegt nur 220 km vom Hafen von Klaipėda entfernt: Der Hafen ist sowohl über die Autobahn A1 als auch per Eisenbahn über das intermodale Terminal Palemonas leicht zu erreichen.

MEHR ÜBER DIE FREIE WIRTSCHAFTSZONE KAUNAS

Möchten Sie mehr über unsere Aktivitäten erfahren?
Nehmen Sie Kontakt mit uns und wir beantworten gerne Ihre Fragen.